64,10,0,50,1
25,600,60,0,3000,5000,25,800
90,150,0,50,12,30,50,1,20,12,1,10,1,1,1,5000
0,1,0,0,1,47,15,5,2,1,0,20,0,1
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich
© Ri-Call
Jesko Friedrich
Jesko Friedrich

alle Bilder © Ri-Call

Jesko Friedrich

 

Jesko Friedrich / www.dennisundjesko.de

Jesko Friedrich hat, ebenso, wie Dennis Kaupp, zu Recht den „Deutschen Fernsehpreis“ in der Kategorie „Beste Comedy“ / „Bestes Kabarett“ bekommen. Gibt es eine Rolle, die er nicht spielen könnte? Nein! Sei es als dröger Polizist „Fiete Börnsen“, „Langzeitsingle Olaf Bömelburg“ oder aber „Johannes Schlüter“, der in unzählige Rollen schlüpft. Herausragend ist sein Minen-Spiel, welches ihm ein Haupt-Rollen-Casting für eine neue TV-Reihe einbrachte.

Und diesmal für einen ganz anderen Typus. Leise, fast unscheinbar und doch so eindringlich, mehr dürfen wir an dieser Stelle leider nicht verraten. Schauen sie hinter die Fassade, sie werden belohnt.



Geburtsdatum:

1974

Größe:

1,70 m

Haarfarbe:

Braun (grau meliert)

Augenfarbe:

Grau – Grün - Blau

 

Wohnort:

 

Nähe Lüneburg

Specials:

Englisch
Französisch
Norddeutsch / Missingsch (Heimat-Dialekt)

Trompete
Aikido

Gesang
Sprecher

Ehrungen:

 

2019:

Nominierung Grimmepreis extra 3

2018:

Deutscher Fernsehpreis - „extra 3“ - Kategorie: „Beste Comedy / Kabarett“

2017:

Nominierung Juliane Bartel Preis: „extra 3“ - Beitrag: „Gleichberechtigung durchgezappt“

2017:

Nominierung Deutscher Fernsehpreis - „extra 3“ - Kategorie: „Beste deutsche Comedysendung“

2016:

Deutscher Comedypreis: „extra 3“ als „Beste deutsche Satiresendung“

2013:

Juliane Bartel Preis: „extra 3“ - Beitrag: „Johannes Schlüter - So wird Frau zum Mann“

2011:

Nominierung Grimmepreis: „Dennis und Jesko – Die Sketchköppe“

2010:

Nominierung Deutscher Comedypreis: „Dennis und Jesko“

2009:

Grimmepreis: „extra 3“ - Rubrik: „Johannes Schlüter“

 

Vita (Auszug):

 

Seit 2001

Autor, Regisseur, Darsteller und Gesangssolist beim Satiremagazin „extra 3“ (NDR / ARD)

Schwerpunkt:

Entwicklung und Produktion der Rubrik „Johannes Schlüter“
Entwicklung, Produktion und Gesang der Rubrik „extra 3 – Songs“
(Das Lied „Erdowie, Erdowo, Erdogan“ über den türkischen Präsidenten wurde zum YouTube-Welterfolg
und zog die sogenannte „Böhmermann-Affäre“ nach sich)

Seit 2017

Formatentwickler, Autor und Sprecher der Zeichentrickserie „Monsters of Kreisklasse“
(für Wumms – online-Format von funk – das junge Angebot von ARD/ZDF)

2016

Formatentwickler, Autor, Regisseur und Hauptdarsteller der online-Shockumentary
„Dennis und Jesko – Die Geisterjäger“

Seit 2014

Autor „Wumms“ (NDR)

2013

Autor, Regisseur und Darsteller „SEX!SEX!SEX!SEX!“ (NDR)
45-minütige Mockumentary über die „völlig irrwitzige Geschichte des Sex“

2013

Autor, Regisseur, Darsteller & Gesangssolist „Bundestagswahl 2013“ (ARD)
Satirische Filme (Inszinierung und Lied) für das ARD-Hauptstadtstudio

2012

Autor, Regisseur, Hauptdarsteller „Glückwunsch Glotze“ (NDR)
30-minütige Mockumentary über die „total verrückte TV-Geschichte“

2012

Buchveröffentlichung „Ich bin zu viele – die 23 irren Leben des Johannes Schlüter“
(Rowohlt Taschenbuch Verlag)

2011 – 2013

Verschiedene Bühnenauftritte (Hauptdarsteller) bei der „Intensivstation“ (NDR)
und der „NDR-Comedy-Tour“

2009 – 2011

Headwriter, Regisseur und Hauptdarsteller
„Dennis & Jesko – Die Sketchköppe“ (NDR)
Formatentwicklung und Produktion von 14 Folgen á 30 Minuten

Seit 2009

Vorträge zu dem Thema „Was darf Satire“

2009

Artikel „Was darf Satire“ im ARD-Jahrbuch

2005 – 2008

Headwriter, Regisseur und Hauptdarsteller „Sehr witzig“ (NDR) Formatentwicklung
und Produktion von 8 Folgen á 30 Minuten

1994 – 2000

Herausgeber des Comicmagazins „b5“
Gagschreiber „Freitag Nacht News“ (RTL)

   

 

Jesko Friedrich - E-Casting

 

  © Ri-Call